23. Erlanger Notfallmedizinische Tage

Anästhesiologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Jürgen Schüttler

Begrüßung


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst,

ganz herzlich lade ich Sie ein - auch im Namen unseres Teams - zu den 23. Erlanger Notfallmedizinischen Tagen am 30. November 2018 wie gewohnt im Universitätsklinikum und am 1. Dezember in der Heinrich-Lades-Halle. Als im Dezember 1996 unter dem Titel „Das schwerverletzte Kind“ erstmalig Notfalltage hier in Erlangen stattfanden, hätten wir uns nicht vorstellen können, dass unser Fortbildungsangebot für Ärztinnen und Ärzte in der Notfallmedizin und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst über die Jahre so nachhaltig Anklang finden würde. Unsere Erlanger Notfallmedizinischen Tage haben sich seit Jahren als eine der größten deutschen Veranstaltungen auf diesem Gebiet etabliert. Das erfüllt uns mit Stolz und spornt uns zugleich an, Ihnen jedes Jahr aufs Neue ein aktuelles Programm mit bewährten State-of-the-Art-Vorträgen, Tutorien, Simulatorkursen und anregenden Diskussionsbeiträgen anzubieten. Zugleich präsentieren die Rettungsorganisationen aus der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen bereits seit vielen Jahren ihr breitgefächertes Leistungsspektrum in der ideellen Ausstellung und in einer informativen Fahrzeug- und Geräteschau. Dafür danken wir den hauptamtlichen und insbesondere den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die diesen „Part“ unserer Notfallmedizinischen Tage immer wieder zu einem Erfolg machen. Unser Dank gilt auch den pharmazeutischen und medizintechnischen Firmen, die durch ihr Mitwirken einen wichtigen Beitrag zum Gelingen unserer Veranstaltung beitragen.

 

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, so möchten wir Sie herzlich einladen:
Kommen Sie am 30. November/1. Dezember 2018 zu unseren 23. Erlanger Notfallmedizinischen Tagen.
Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme!

Ihr

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Schüttler

Direktor der Anästhesiologischen Klinik
Dekan der Medizinischen Fakultät Erlangen
Tagungsleiter


Grußworte

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 30. November und 1. Dezember kommen bereits zum 23. Mal Experten der Notfallmedizin bei den Erlanger Notfallmedizinischen Tagen zusammen. Im Fokus steht dabei in diesem Jahr neben dem Austausch über aktuelle Themen der „Neuro-Notfall“.

Gerne überbringe ich auch dieses Jahr wieder die besten Grüße der Bayerischen Staatsregierung und danke allen Beteiligten entlang der Rettungskette aufs Herzlichste für ihren unermüdlichen Einsatz.

Joachim Herrmann

Bayerischer Staatsminister des Innern und für Integration
Mitglied des Bayerischen Landtags


Notfälle sind und bleiben immer etwas Besonderes. Notfallmediziner und Rettungssanitäter müssen in der Regel schnell entscheiden und individuell der Situation angepasst handeln. Regelmäßiges Üben und der Austausch über neue Entwicklungen wie bei den inzwischen 23. Erlanger Notfallmedizinischen Tagen sind essentiell.


Ihr

Dr. Florian Janik
Oberbürgermeister


Sehr geehrte Damen und Herren,

die inzwischen 23. Erlanger Notfallmedizinischen Tage, in diesem Jahr unter dem Motto „Der Neuro-Notfall und was es sonst noch Neues gibt" sind mittlerweile schon eine Institution in unserer Region auf die ich sehr stolz bin.

Das perfekte Zusammenspiel von Notfallmedizinern und Rettungssanitätern sind eine wesentliche Grundlage für den Erfolg der Arbeit bei allen Einsatzlagen, die über den rettungsdienstlichen Alltag hinausgehen. Notfälle sind und bleiben in jeglicher Hinsicht immer etwas Außergewöhnliches.

Mein besonderer Dank für die Organisation der Erlanger Notfallmedizinischen Tage gilt der Anästhesiologischen Klinik und dem Förderkreis für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie Erlangen e.V. Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. J. Schüttler mit Unterstützung der Erlanger Hilfsorganisationen und in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte, sowie den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst in Bayern und der Bayerischen Landesärztekammer - Akademie für ärztliche Fortbildung.

Ihr

Stefan Müller, MdB

Kontakt

Anästhesiologie

Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen

Kongresssekretariat:
Frau Huprich
Telefon: 09131 85-39330
Fax: 09131 85-39191
E-Mail: ernteatkfa.imed.uni-erlangen.de

Postanschrift:
Postfach 2306
91012 Erlangen